Computerhaus Quickborn TEST

Besser lesen im Browser: Aktivieren Sie den Lesemodus in Google Chrome!

Autor(en): JR Raphael

Texte online zu lesen, kann anstrengend sein. Google bringt deshalb in Kürze offiziell
einen praktischen Lesemodus heraus. So aktivieren Sie ihn schon jetzt.

Den kommenden Chrome-Lesemodus (rechts) können sie jetzt schon sehr einfach aktivieren.
Lesen Sie hier, wie Sie dabei vorgehen müssen.

Sie kennen das: Sie öffnen eine Website und möchten einen Beitrag lesen, doch erst
einmal müssen Sie jede Menge Pop-ups und Werbeeinblendungen wegklicken. Viele verwenden
einen Werbeblocker – mit schlechtem Gewissen, da Online-Publikationen oft auf Werbeeinnahmen
angewiesen sind und nur deshalb kostenlosen Content anbieten können.

Google hat für seinen Chrome-Browser nun ein System entwickelt, mit dem Internetnutzer den Bildschirm senkrecht zweiteilen
können. Links finden sie die Original-Website mit Werbung in ihrer ursprünglichen
Form, rechts können sich Besucher eine für das Lesen optimierte Seite anzeigen lassen,
frei von Ablenkungen. Dieser Lesemodus lässt sich individuell anpassen, Anwender legen
ihre favorisierten Schriftarten und -größen fest, ebenso Farben und sogar Zeilen-
und Buchstabenabstände.

Google hat den Chrome-Lesemodus bereits im März angekündigt, doch die Browser-Version, die diese Funktion enthält, ist offiziell immer noch nicht
eingeführt. Sie soll am 30. Mai 2023 für die meisten Desktop-Betriebssysteme herauskommen,
eine Woche später dann auch für Chromebooks. Sie können den Lesemodus aber schon ab
sofort ganz einfach nutzen.

So aktivieren Sie den Chrome-Lesemodus

Schreiben Sie chrome://flags in die Adressleiste Ihres Chrome-Browsers.

Geben Sie reading mode in das angezeigte Suchfeld am oberen Rand des Bildschirms ein.

Klicken Sie nun in der Zeile reading mode rechts auf die Einstellung Enabled (statt dem voreingestellten Default).

Klicken Sie unten auf der Seite den Relaunch-Button.

Starten Sie Chrome neu und öffnen Sie einen Artikel.

Sie finden den Lesemodus, indem Sie in der oberen rechten Ecke von Chrome Sie ein
neues kleines Symbol anklicken: ein Kästchen mit einem dunklen Balken auf der rechten
Seite. Nun öffnet sich ein Pulldown-Menü, in dem sie den Lesemodus (unten) aktivieren
können. Sie können nun das Lese-Panel – abhängig von ihrem Monitor – breiter einstellen,
indem Sie mit der Maus die Trennlinie zwischen Lesebereich und Webseite nach links
ziehen.

Wenn dieses Icon auftaucht, haben Sie alles richtig gemacht.

Möchten Sie die Schriftart ändern, klicken Sie auf das Dropdown-Menü Standard Font am oberen Rand des Panels. Dort können Sie auch Textgröße, Farbschema, Zeilenhöhe
und sogar Buchstabenabstand anpassen. Viel Vergnügen im neuen Lesemodus von Chrome!
Weitere Tipps und Tricks rund um Google Chrome finden Sie hier. (hv)

 Autor(en): JR RaphaelTexte online zu lesen, kann anstrengend sein. Google bringt deshalb in Kürze offiziell
einen praktischen Lesemodus heraus. So aktivieren Sie ihn schon jetzt.
Den kommenden Chrome-Lesemodus (rechts) können sie jetzt schon sehr einfach aktivieren.
Lesen Sie hier, wie Sie dabei vorgehen müssen.

Sie kennen das: Sie öffnen eine Website und möchten einen Beitrag lesen, doch erst
einmal müssen Sie jede Menge Pop-ups und Werbeeinblendungen wegklicken. Viele verwenden
einen Werbeblocker – mit schlechtem Gewissen, da Online-Publikationen oft auf Werbeeinnahmen
angewiesen sind und nur deshalb kostenlosen Content anbieten können.
Google hat für seinen Chrome-Browser nun ein System entwickelt, mit dem Internetnutzer den Bildschirm senkrecht zweiteilen
können. Links finden sie die Original-Website mit Werbung in ihrer ursprünglichen
Form, rechts können sich Besucher eine für das Lesen optimierte Seite anzeigen lassen,
frei von Ablenkungen. Dieser Lesemodus lässt sich individuell anpassen, Anwender legen
ihre favorisierten Schriftarten und -größen fest, ebenso Farben und sogar Zeilen-
und Buchstabenabstände.
Google hat den Chrome-Lesemodus bereits im März angekündigt, doch die Browser-Version, die diese Funktion enthält, ist offiziell immer noch nicht
eingeführt. Sie soll am 30. Mai 2023 für die meisten Desktop-Betriebssysteme herauskommen,
eine Woche später dann auch für Chromebooks. Sie können den Lesemodus aber schon ab
sofort ganz einfach nutzen.
So aktivieren Sie den Chrome-Lesemodus

Schreiben Sie chrome://flags in die Adressleiste Ihres Chrome-Browsers.

Geben Sie reading mode in das angezeigte Suchfeld am oberen Rand des Bildschirms ein.

Klicken Sie nun in der Zeile reading mode rechts auf die Einstellung Enabled (statt dem voreingestellten Default).

Klicken Sie unten auf der Seite den Relaunch-Button.

Starten Sie Chrome neu und öffnen Sie einen Artikel.

Sie finden den Lesemodus, indem Sie in der oberen rechten Ecke von Chrome Sie ein
neues kleines Symbol anklicken: ein Kästchen mit einem dunklen Balken auf der rechten
Seite. Nun öffnet sich ein Pulldown-Menü, in dem sie den Lesemodus (unten) aktivieren
können. Sie können nun das Lese-Panel – abhängig von ihrem Monitor – breiter einstellen,
indem Sie mit der Maus die Trennlinie zwischen Lesebereich und Webseite nach links
ziehen.

Wenn dieses Icon auftaucht, haben Sie alles richtig gemacht.

Möchten Sie die Schriftart ändern, klicken Sie auf das Dropdown-Menü Standard Font am oberen Rand des Panels. Dort können Sie auch Textgröße, Farbschema, Zeilenhöhe
und sogar Buchstabenabstand anpassen. Viel Vergnügen im neuen Lesemodus von Chrome!
Weitere Tipps und Tricks rund um Google Chrome finden Sie hier. (hv) 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen